Landesgruppenausscheidung


Die Landesgruppenausscheidung dient der Qualifikation zur Bundessiegerprüfung im selben Jahr. Sie findet spätestens vier Wochen vor der Bundessiegerprüfung  (ca. Mitte August) statt.

Die fünf Erstplatzierten (gesamt-sg) qualifizieren sich zur BSP (Platz 6 Ersatz)

 

Qualifikationsmodus LGA Saarland:

  • bestandene IPO3 bei der LG-FCI Qualifikation und im Schutzdienst 80 Punkte mit TSB "a"

oder

  • zwei bestandene IPO3 Prüfungen nach der LG-FCI-Qualifikation mit mindestens 240 Punkten und TSB "a"
  • Eine Hündin, die im laufenden Jahr einen Wurf hatte, muss lediglich eine Qualifikationsprüfung mit 240 Punkten erreichen und im Schutzdienst mindestens 80 Punkte und TSB "a"
  • Ein Teilnehmer, der an der LG-FCI Qualifikation teilgenommen hat, aber das Prüfungsziel nicht erreicht hat, muss danach noch eine bestandene Prüfung mit 240 Punkten nachweisen und im Schutzdienst 80 Punkte und TSB "a"

 





- > hier geht's zur Homepage der Bundessiegerprüfung